• Unternehmen
  • Erfolgreiche Ideen
 
Gessi - 1992

1992

Mit der Kollektion Griffe macht sich Gessi einen „Namen” im Bereich der Badezimmerausstattung.

Gessi - 1996

1996

Die Armatur “Diverso” trägt schon einen Namen, der einen Bruch mit der Tradition und mit Klischees heraufbeschwört: Es entsteht die „Design-Armatur”.

Gessi - 1997

1997

Innovationen auch in der Küche. Die Armatur wird durch „I compagni di arredo“ ein Einrichtungsgegenstand.

Gessi - 1999

1999

„Quadro“ der Firma Gessi ist weltweit die erste Armatur mit einem quadratischen Körper gewesen, ein Konzept, welches in seiner Unmittelbarkeit eine ausdrucksvolle, innovative und brisante Kraft beinhaltet.

Gessi - 2002

2002

Durch das Lancieren der Linie „Rettangolo“ hat Gessi den Weg zu einer essentiellen Eleganz von minimalistischen Formen im Bereich der Armaturen bereitet, was eine kleine Revolution bewirkt hat, die in der Armaturenbranche immer noch aktuell ist.

Gessi - 2003

2003

„Rettangolo T“

Gessi - 2003

2003

Die erstaunlichen Deckenausläufe, welche Prospero Rasulo als Bestandteil der beeindruckenden Palette von 300 „Rettangolo“- Produkten konzipierte, sorgen auch heute noch für großen Eindruck.

Gessi - 2004

2004

Ein weiteres Mal werden die klischeehaften „Regeln“ gebrochen, welche an den traditionellen, runden Armaturenkörpern festhalten, Gessi führt als erster einen nie dagewesenen ovalen Querschnitt für den Armaturenkörper und die aufeinander abgestimmten Elemente ein. Die Kollektion „Ovale“ ist geboren.

Gessi - 2004

2004

Gessi führt die Funktionalität und die typischen Formen industrieller und professioneller Küchen in die häuslichen Küchen ein: Die „Quadro Hi-Tech“- Mischbatterie für Küchen der Firma Gessi ist eine wahre funktionelle und ästhetische Offenbarung, welche eine Leichtigkeit der Formen und intelligente Anwendungsmöglichkeiten aufweist, d. h. ein perfektes Gesamtpaket für die moderne Küche.

Gessi - 2005

2005

Abgesehen davon, dass Gessi das Badezimmer auf innovative Art und Weise einrichtet, wird ihr bald der Titel als „Technology for the Kitchen“ anerkannt und bietet daraufhin die Einhebelmischbatterie „Progressivo” an, welche über eine Mischbatterie und einen Durchflussregler verfügt, welche in dem Armaturenkörper integriert sind.

Gessi - 2005

2005

In einer entschlossenen und zugleicheleganten, zweckmäßigen Gestaltung verfügt XL über einen flachen und schlanken Körper, sowie über eine Einhebelmischbatterie, deren Joystick in einer völlig neuen Position angebracht ist.

Gessi - 2007

2007

Mit Produkten, welche die Form und die Farbe der Wasserabgabe beeinflussen hat Gessi sogar das Wasser selbst zu einem Designelement gemacht. Beispiele dafür sind „Rettangolo Colour“ und „Just Colour“.

Gessi - 2007

2007

„Just Colour“.

Gessi - 2007

2007

Der widerhall einer, auf originelle und neu interpretierten klassischen Ästhetik, wobei Gessi den minimalistischen Stilelementen treu bleibt, führen zur Entstehung der Produktlinie “Mimi”, die ohne Retrodesign eine moderne Sprache ausdrücken und sich an Kunden wendet, die sich für dekorative und gleichzeitig zweckmäßige Einrichtungsgegenstände begeistern.

Gessi - 2008

2008

Mit dem Programm „Gessi Private Wellness“ bringt Gessi ein Konzept für das „private“ Wohlbefinden auf den Markt, entsprechend der spezifischen Wünsche entwickelt und entworfen. Das Leitprinzip des Programms beruht auf dem Grundsatz, dass das, was wohltuend sein soll auch schön sein muss. Aus diesem Grund sind die Duschen, Bodyjets, Handbrausen, Kaskaden und viele andere Elemente für das persönliche wohlbefinden in einem auserwählten Design verwirklicht worden.

Gessi - 2008

2008

Bei „Segni“ handelt es sich um eine Linie eleganter Brauseköpfe, sowohl für die Installation unter der Decke, als auch an der Wand geeignet und in allen Formen erhältlich, bei denen man sofort das Design der Firma Gessi wiedererkennt: „Rotondo”, „Quadrato”, „Ovale”, „Rettangolo”.

Gessi - 2009

2009

Die im Jahre 2009 von Prospero Rasulo, zusammen mit Gessi entworfene Kollektion „Goccia”, verkörpert ein erstes organisches Designexperiment, welches sich an der fließenden und natürlichen Form des Wassers inspiriert.

Gessi - 2009

2009

Das Wasser kann sogar direkt aus dem Tisch entspringen, weil die Armatur „Goccia” und deren Waschbecken ein wesentlicher Bestandteil des Tisches selbst werden.

Gessi - 2010

2010

Das wunderschöne Design von „Goccia“ macht eine Armatur mit einer spektakulären Ausstrahlung zum ersten Mal salonfähig.

Gessi - 2010

2010

Durch den Ausdruck einer extrem reinen Schönheitsvorstellung wird „Tremillimetri” zum Erben dieser gewagten und revolutionären Tradition der Innovation.

Gessi - 2011

2011

Das Design von „Duplice“ inspiriert sich an der Leichtigkeit und spielt mittels seiner zwei rechtwinkligen, geometrischen und schlanken Arme, welche sich dann am Auslauf, aus dem das Wasser wie durch Magie in der Luft schwebend austritt, wiedervereinigen, mit dem Kontrast von Fülle und Leere.

Gessi - 2011

2011

„Minimo“ ist die neuste Kreation von Gessi für die Küche. Es ist offensichtlich, wie sich diese super schlanke, faszinierende Armatur mit am Minimalismus inspiriert. Solch schlanke Armaturen sind eher unüblich für die Küche und „Minimo“ unterscheidet sich somit von allen Armaturen, die zuvor für die Küche verwirklicht worden sind.

DIE DESIGNERARMATUR DIE ARMATUR IM MITTELPUNKT DES PROJEKTS ABSTIMMUNG DER EINRICHTUNGSGEGENSTÄNDE FÜR BAD UND KÜCHE STILFORSCHUNG
  • DIE DESIGNERARMATUR
  • DIE ARMATUR IM MITTELPUNKT DES PROJEKTS
  • ABSTIMMUNG DER EINRICHTUNGSGEGENSTÄNDE FÜR BAD UND KÜCHE
  • STILFORSCHUNG

Innovative Ideen, Mut, etwas Neues auszuprobieren und alten Konventionen zu trotzen; der Erfolg von Gessi beginnt mit einer revolutionären Idee: Die Verwandlung eines traditionellen Produktes wie eine Armatur, ausgehend vom bis heute bekannten Ventil mit niedriger Innovationsgrundlage, in einen Designergegenstand mit ausgeklügelten und gut durchdachten Funktionen und Formen. Die Armatur „Diverso“ aus dem Jahre 1996 trug schon einen Namen, der einen Bruch mit der Tradition und mit Klischees heraufbeschwörte: Und es ist eben diese Einstellung, welche die Unternehmensphilosophie zusammenfasst, die den weltweiten Erfolg der Firma Gessi ausgelöst hat. Bei dem von Gessi entwickelten „Design-Armatur” handelt es sich um einen Einrichtungsgegenstand mit einer eigenen Persönlichkeit, der einen viel sagenden Beitrag zur Darstellung und zum Stil eines Ambientes leistet. „Manchmal sind es die kleinen Ideen, die große Veränderungen herbeiführen.

Kann die Armatur zu einem Einrichtungsgegenstand werden?
Vielleicht.
Wenn es „Diverso“ ist.“

(Slogan für die Vermarktung der Armaturenserie „Diverso“)

Indem man die bauliche Vorgehensweise umkehrt, wird die Armatur, welche einst über eine ausschließlich funktionelle Aufgabe zur Vervollständigung einer rein zweckmäßigen Örtlichkeit verfügte, zum Ausgangspunkt von sowohl stilistischen, als auch entwurfstechnischen und zweckmäßigen Konzepten für ein schönes Ambiente. Dieses Konzept wird entsprechend des Stils und der Unterbringung der Armatur um eben diese herum entwickelt. Diesbezüglich lautet die Frage des Unternehmens: „Wie und an welchem Punkt soll das Wasser abgegeben werden?“, und gibt somit den Weg für einen vollkommenen Freiraum bei der Planung des hydraulischen Anlagenbereichs eines Badezimmer und einer Küche frei, mit neuartigen Boden-, Wand und Deckenarmaturen.

Gessi setzte sich von Anfang an dafür ein, eine Antwort auf das Bestreben nach Ästhetik bezüglich einer allgemeinen, aufeinander abgestimmten Stilrichtung in Badezimmern und in Küchen zu geben. Egal, ob die Formen der Gegenstände und Accessoires, die ein solches Ambiente beleben, quadratisch, oval oder rund sind, Hauptsache sie harmonieren untereinander und vermitteln der Küche und dem Bad somit einen eigenen Charakter und eine spezifische Individualität.
Deshalb werden die Badezimmerarmaturen schwerpunktmäßig in Kollektionen angeboten, deren Design sich von den Accessoires bis hin zu den Waschbecken und sanitären Anlagen ausdehnt, um ein „Badezimmerambiente“ zu schaffen, in dem die Einrichtungsgegenstände den gleichen Stil und die gleiche Charakteristik bezüglich der Formen, der Konturen und der Linien aufweisen.
Auch die Küchenarmaturen der Firma Gessi haben eine formbezogene Evolution verfolgt, indem das raffinierte Design und die kreativen Installationsmöglichkeiten des Badezimmerbereichs, wie Stand- und Wandarmaturen auf die Küche abgestimmt wurden. Für die Küchenwelt hat Gessi eine große Auswahl an Bedienelementen für Mischbatterien entwickelt, deren Design einen Wiedererkennungswert hinsichtlich des Unternehmens verkörpert, basierend auf der Grundidee, diese auf elegante Art und Weise auf die Gestaltung der Armaturen, der Dispenser und der Accessoires anzupassen, sowie auf die Griffe von Möbeln und Herden.
Durch diese Neuerungen hat Gessi auf kreative Weise die traditionelle Vision der zuvor ausschließlich der Nützlichkeit dienenden Bereiche revolutioniert, wobei diese Räumlichkeiten neu erfunden und auf den persönlichen Stil abgestimmt werden können.

Das kontinuierliche Bestreben der Firma nach Kreativität nimmt im Verlauf der Zeit durch das Design, welches über Zeit- und Modeerscheinungen hinausgeht, konkrete Gestalt an. „Quadro“, „Rettangolo“, „XL“, „Mimì“, „Just“ und „Goccia“ sind Meilensteine der Forschung und Innovation, die als Designikonen weltweiten Ruhm erlangt haben; diese haben die charakteristische Stilrichtung der Firma Gessi in der kollektiven Vorstellungswelt akzentuiert und somit dem Unternehmen und dem Markenzeichen in der Armaturen- und Designerbranche weltweit einen unverwechselbaren Charakter verliehen.
Durch die Vermarktung der Linie „Quadro“ im Jahre 1999 und „Rettangolo“ im Jahre 2002 hat das Unternehmen den Weg zur essentiellen Eleganz der minimalistischen Gestaltung von Armaturen geebnet, was eine kleine Revolution bewirkt hat, die in der Armaturenbranche immer noch aktuell ist. Eine jede Kollektion der Firma Gessi vermittelt eine zeitlose Eleganz und Schlichtheit, vereint mit einer typisch minimalistischen Stilrichtung und einer extremen Aufmerksamkeit gegenüber der Details.
Das Leitprinzip der Gessi-Kollektionen beruht auf der synthetischen Zeichensetzung, die durch Originalität und Ironie grundlegende graphische und evokative Symbole ergründen: „Quadrato“, „Ovale“, „Rettangolo“; dieses sind die „Merkmale von Gessi“, die auf Grund der unmittelbaren Wahrnehmung und der hohen kommunikativen Kraft den Gessi-Kollektionen ihren Namen geben und aus jedem alltäglichen Gebrauchsgegenstand kleine, häusliche Skulpturen machen.
Wenngleich das minimalistische Konzept von Gessi immer die Verkörperung der typischen Stilrichtung des Unternehmens geblieben ist, hat sich diese im Verlaufe der Zeit gewandelt, indem sie sich mit anderen Stilrichtungen vermengt hat und neue Linien zu der umfangreichen Auswahl an exklusiven Lösungsvorschlägen des Unternehmens ergänzt hat. „Goccia“ aus dem Jahre 2010, inspiriert sich an der Form des Wassers und verkörpert des Weiteren ein typisches “Merkmal” des Wassers, nämlich die Tropfenform und begründet das erste gelungene organische Designexperiment von Gessi, welches mit verschiedenen internationalen Preisen ausgezeichnet worden ist.
Wie „Goccia“ sind auch viele andere Kreationen der Firma Gessi auf Grund des Designs und der Innovation mit Preisen ausgezeichnet worden.