• NEWS & PRESS AREA
  • NEWS & VIEWS
  • GESSI erscheint in der italienischen tageszeitung IL SOLE 24 ORE als business-modell, das die internationale krise durch innovation bewÄltigt
 
GESSI erscheint in der italienischen tageszeitung IL SOLE 24 ORE als business-modell, das die internationale krise durch innovation bewÄltigt
Zurück zum Archiv
11/2016

GESSI erscheint in der italienischen tageszeitung IL SOLE 24 ORE als business-modell, das die internationale krise durch innovation bewÄltigt

Die tiefgreifende und lang anhaltende Wirtschaftskrise, die zwischen 2009 und 2014 viele Firmen der Sanitärbranche gezwungen hatte, ihren Betrieb aufzugeben, war dafür ver­antwortlich, dass es in dieser Branche zu einem Absatzrückgang von 4 % kam. 2015 war jedoch das Jahr der Wiederbelebung, mit 1,3 % hatte die Produktion wieder aufgeholt (das entspricht 2,6 Milliarden Euro), mit positiven Auswirkungen auch auf den italienischen Markt (wenn auch mit sehr geringen 0,2 %). Das Jahr 2016 hat diese Erholung des Wirt­schaftsmarktes zwar bestätigt, aber faktisch gesehen handelte es sich eher um die Konso­lidierung des Verkaufs als um ein effektives Wachstum. Die Tendenz zur Wiederbelebung ist ein Zeichen von Vitalität derjenigen Unternehmen, die ebenso wie die Firma GESSI in der Lage waren, sowohl in Technologie, in Stil-und Produktinnovation als auch in die Vertriebs­strategie zu investieren, indem sie verstärkt auf die Internationalisierung ihrer Firmen setz­ten.

Wenn die ausländischen Märkte 45 % des Gesamtumsatzes in der italienischen Sanitärbranche darstellen und zukünftig immer wichtiger werden – schreibt die Zeitung Il Sole 24 Ore in einem Artikel, der im dritten Quartal des Jahres publiziert wurde – dann ist der Export für GESSI eine Berufung, die auf den Ursprung des Unternehmens zurückgeht und heute 80 % des Umsatzes ausmacht. Bis vor wenigen Jahren war der Hauptabsatz­markt von Gessi Europa, inzwischen ist das Unternehmen auch in Amerika und Asien auf Wachstumskurs.

In den letzten fünf Jahren hat Gessi in einem erstaunlichen Rhythmus eine hervorragende Rationalisierung und Optimierung des Business durchgeführt, zusammen mit der ununter­brochenen Investition in: Personalrecherche und technische/technologische Ausstattung auf hohem Niveau, zusammen mit Lösungsansätzen für den Betriebsanlagenbau, mit dem Ziel, die Umweltbelastung so gering wie möglich zu halten – gemäß dem Projekt „GESSI-Park – eine produktive Oase“. Dies alles sind Strukturen und Instrumente zur Verstärkung kommerziellen Handelns auf den verschiedenen strategischen Märkten. GESSI hat vor allem den Innovationsprozess der Funktionalität von Haus und Bad weitergeführt; nach den Prinzipien der „Private Wellness Company“ gilt GESSI weltweit als Vorreiter für neue technologische Lösungen, neue Produkte und neues Design, dazu eine steigende Zahl an Kollektionen, die jedes Jahr lanciert werden.

Kohärenz und finanzielles und organisatorisches Augenmaß haben es dem Unternehmen erlaubt, während der schlimmsten Zeit der Krise Umsatz und Personalbestand beizubehal­ten und nach dem Überwinden der kritischen Phase aus der starken Kraft des GESSI Busi­ness zu schöpfen.

Von besonderer Wichtigkeit – so die Zeitung Il Sole 24 Ore – sei nicht nur das besonnene Management des Retail-Kanals, sondern auch die Entwicklung des Projekt-Kanals und der umfangreichen Lieferungen, vor allem in das Ausland. In diesen Rahmen fügt sich die Vertriebsstrategie des Unternehmens ein mit der Eröffnung von „GESSI Räumen“ weltweit: ein Treffpunkt für Planer und Professionals.


  • NEWS & PRESS AREA Gessi S.p.A.
  • NEWS & PRESS AREA Gessi S.p.A.